Die Frühjahrskollektion verkörpert die Ästhetik der Designerin, die die Anziehungskraft der Kindheit gepaart mit cartoonhaften, verspielten Einflüssen verbindet. Die Vans x Sandy Liang Kollektion besteht aus Sandys einzigartiger Interpretation von fünf Vans Classic Modellen sowie einem Sortiment an Bekleidung und Accessoires von Kopf bis Fuß.

Die Frühjahrskollektion verkörpert die Ästhetik der Designerin, die die Anziehungskraft der Kindheit gepaart mit cartoonhaften, verspielten Einflüssen verbindet.

WIR PRÄSENTIEREN SANDY LIANG

WIR PRÄSENTIEREN SANDY LIANG

Sandy Liang ist eine in New York ansässige Designerin, die Energie und Inspiration für ihre Kollektionen aus der Anziehungskraft der Kindheitserinnerungen und unbekannter Wohnviertel schöpft. Von Köchen in Schürzen, die hinter Restauranttüren rauchen, bis hin zu Großmüttern, die in weiten Hosen auf der Canal Street schlurfen. Liang wuchs in Bayside, Queens, auf und wechselte nach einem kurzem Besuch der Rhode Island School of Design für Architektur zu Parsons, um Modedesign zu studieren. Sie gründete ihre Firma unmittelbar nach ihrem Abschluss und begann, das zu entwerfen, von dem sie sagt, dass sie es von Anfang an schon sehen und fühlen konnte.

Als Designerin ist sie vor allem für Oberbekleidung bekannt, deren Struktur, Beschaffenheit und Identität ihre Arbeit seit ihrer ersten Kollektion vor zehn Jahren prägt. Mit erhabenen Details und schönen Stoffen (Leder, Lammfell, Nerz und mehr) schwelgt Liang in Erinnerungen an das behagliche Tragegefühl von Wintermänteln auf dem Schulhof, an ihre ersten Eindrücke von Silhouetten und Farben der Marken aus den 90er Jahren, die sie als Kind auf der Straße in New York sah, und an den Humor von zeichentrickartigen, spielerischen Einflüssen. Jede Kollektion baut auf der letzten auf, mit Bedachtsamkeit und Konsistenz, die bei einer jungen Marke ungewöhnlich ist. Bei der Entwicklung neuer Produkte im Bereich der Konfektion, die auf Hemden und Strickwaren aufbauen, bleibt ihr Augenmerk auf schichtbare Qualität und Materialien gerichtet. Liang bewegt sich in dem Bereich der Emotionen, der sie inspiriert. Sie ist eine biografische Gestalterin.

Liangs Vorgehen hat einen seltenen, lokalen Fokus. Sie arbeitet eng mit einem kleinen Team in einem renovierten Atelierraum zusammen, der einst als Lagerraum für das Restaurant ihres Vaters zwei Blocks weiter diente, wo er immer noch arbeitet. Sie benennt die Werke nach Familie und Freunden und entwickelt individuelle Drucke - wie einen Obstdruck mit versteckten Feuerzeugen -, die auf den Alltag in New York anspielen. Ihre entworfenen Erinnerungen haben ihren eigenen Luxus und sind zudem langlebig und originell. Sie sind eine Freude für das Auge, schön anzufassen und doch leicht zu schätzen.